Wissenswertes

Allgemeine Informationen

Peißen wurde am 1. Januar 2010 nach Landsberg eingemeindet.

Mit dem Ortsteilen Rabats, Stichelsdorf und Zöberitz hat Peißen 1.130 Einwohner.

Die Kirchengemeinde ist mit 97 Gemeindegliedern (Stand Februar 2015) eine der mittelgroßen Gemeinden im Pfarrbereich Hohenthurm im Kirchenkreis Halle-Saalkreis.

Peißen-Ortsansicht

Gemeindeleben

Gottesdienste

Gottesdienste finden in Peißen 14-tägig statt (siehe Kalender).

Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit

Die Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit wird  überregional organisierte und findet zum großen Teil im Lutherheim Niemberg statt.

Seniorenkreis

Die Senioren treffen sich einmal im Monat im Gemeinderaum im Pfarrhaus Sankt-Wenzel-Platz 7, in der Regel am vierten Dienstag im Monat um 14:30 Uhr.

Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit

Die Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit wird überregional organisiert (siehe Pfarrberech Hohenthurm und  Kalender)

 Stätten des Gemeindelebens

Kirche St. Wenzel

An der Kirche mit ihrem runden, wahrscheinlich an die 1.000 Jahre alten Kirchturm wurden in den vergangenen Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten geleistet. 
Zu den Besonderheiten der Kirche gehört ein gotischer Schitzaltar und eine kleine Ausstellung im Turmraum zu Tradition des heiligen Wenzel in Mitteleuropa.
Mehr zur Kirche unter Kirche St. Wenzel
Pfarrhaus-und-Kirche-Peißen
Kirche und Pfarrhaus

 Räume im Pfarrhaus

Im Pareterre des Pfarrhauses befinden sich vielseitig nutzbare Räueme.
Im Gemeinderaum werden nach Weihnachten bis Ostern die Gottesdienste gehalten.
Hier treffen sich monatlich auch die Senioren
Eine Gemeindeküche und Sanitärräume sind ebenfalls vorhanden.

 

Für Sitzungen des Gemeindekirchenrates und Zusammenkünfte in kleinem Kreis gibt es einen weiteren Versammlungsraum Sitzungsraum-Peißen

Besonderes in Peißen

Eine neue Glocke

Im Jahr 2011 wurde der Kirche in Peißen von der Familie Frohne eine neue Glocke gestiftet.
001
   

I